LuftballonWillkommen beim Bezirkselternausschuss (BEA) Hamburg Mitte!

Der BEA Hamburg Mitte ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Krippen, Kitas sowie der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen im Bezirk Hamburg Mitte und besteht aus Elternvertretern jeder einzelner dieser Einrichtungen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Das Protokoll der LEA Sitzung vom 6. Mai 2020 ist online. Es handelt sich um das Protokoll der internen Sitzung, die als Videokonferenz stattfand.

Welche Informationen finden Sie im Protokoll der Sitzung?

  1. Vorstellung aktueller Stand in Hamburg in Bezug auf die Corona- Pandemie
  2. BEVKI Aktion
  3. Rückmeldung zur Meinungsabfrage

Die vierte Ausgabe des LEA Newsletters ist online.

Die Schwerpunkte der Ausgabe 2020-05  liegen bei:

  • Mittagessen nicht in sondern aus der Kita
  • LEA Sitzung der besonderen Art am 6. Mai
  • Nachahmen erwünscht

Sowie - wie immer - zu Wissenswerten rund um Kita und GBS (z. B. Links zu diversen aktuellen Studien zum Thema Notbetreuung, Lage von Eltern und Alltag von Kindern in Zeiten von Corona), zu aktuellen Veranstaltungshinweisen, Ausschreibungen / Wettbewerben, ...

Sie finden unseren neuen Newsletter - und die vorherigen Ausgaben - hier

Nach Bekanntwerden des Beschlusses der Familien-Minister-Konferenz und vor dem Treffen zwischen der Bundeskanzlerin und den Regierungschefs*innen der Länder:

Der Vorstand des LEA Hamburg wendet sich in einem offenen Brief an die politischen Entscheidungsträger*innen.

Auszug daraus:

...

Wir Eltern leben in einer Situation, mit der Sie uns alleine lassen. Wir fühlen uns in unseren Fürsorgerechten beschnitten und bevormundet.

Eltern sind hierbei in verschiedenster Weise betroffen. Aussagen, dass Kitas noch monatelang geschlossen bleiben könnten, führen zu großer Verunsicherung, Ratlosigkeit und Ängsten. ...

Wir fordern die politischen Vertreterinnen und Vertreter sowie die Verwaltung auf, die Kind- und Elternperspektive aktiv in ihre Beratungsrunden einzubeziehen, so wie es in einigen Bundesländern bereits praktiziert wird. ...

Von Elternseite wünschen wir uns für die Mitnahme in die Gespräche auf politischer Ebene folgendes: